JetBull: Wodurch zeichnet sich dieser Sportwettenanbieter aus?

Der Sportwettenanbieter JetBull ist ein weiterer Anbieter, der auf Malta ansässig ist und eine Glücksspiellizenz aus Malta besitzt, die nur unter strengen Auflagen vergeben wird, welche regelmäßig von den Regulierungsbehörden überprüft werden. Zudem ist JetBull mittlerweile seit 10 Jahren auf dem Sportwettenmarkt aktiv, jedoch erfolgte erst im Frühjahr 2010 ein umfassender Relaunch. Dabei wurde das Wettangebot und die gesamte Webseite komplett überarbeitet, sodass JetBull kräftig eine Qualität geschraubt hat. Mittlerweile gibt es das Webportal in 8 verschiedenen Sprachen, wobei man bei den Übersetzungen teilweise Abstriche machen muss, da diese nicht ganz so gut gelungen sind. Das Wettangebot umfasst insgesamt 2 20 Sportarten und zudem eine praktische Suchfunktion, sodass man einzelne Wenz sehr schnell finden kann. Darüber hinaus erhalten Neukunden natürlich einen Willkommensbonus in Höhe von bis zu 75 €. Im Moment können sich deutsche Kunden bei JetBull nicht registrieren aufgrund der Bestimmungen zur Wettsteuer. Allerdings können Kunden aus Österreich und der Schweiz sich problemlos bei diesem Anbieter registrieren. Der folgende Text wird sich ausschließlich mit dem Sportwettenanbieter JetBull beschäftigen und alle wichtigen Informationen zu diesen Anbieter teilen.

Wodurch zeichnet sich das Sportwetten Angebot bei JetBull aus?

Für eine noch recht junge Sportwettenanbieter ist das Wettangebot bei JetBull durchaus umfangreich, da sich im Moment 22 Sportarten im Sortiment befinden. Der Fokus liegt dabei natürlich ganz klar auf den umsatzstarken Sportarten wie zum Beispiel Fußballwetten mit denen man Geld verdienen kann, Eishockey und Tennis. Darüber hinaus gibt es auch typisch britische Sportarten im Sortiment zu finden wie zum Beispiel Cricket, Darts, Golf, Rugby, Pool und Snooker. Außerdem kann man auch die in Großbritannien immer noch beliebten Pferdewetten im JetBull platzieren. Auch Kampfsport, Motorsport und Wintersport haben ihren Platz im Sortiment von JetBull. Auch ein paar US-amerikanische Sportarten haben ihren Weg in das Sortiment gefunden, und zwar Football, Baseball und Basketball. In der Breite ist das Sportangebot eigentlich ganz gut aufgestellt, jedoch würde dem Angebot etwas mehr Tiefe gut tun. Abgerundet wird das Angebot schließlich durch die Sport sowie Gesellschaft Wetten und Politikwetten. Gerade in der Tiefe mangels noch bei diesem Anbieter da zum Beispiel deutsche Fußballfans lediglich auf die erste und zweite Bundesliga sowie den DFB-Pokal wetten können. Dies mag zwar für normale Sportwetter ausreichend sein, jedoch gibt es auch einige Menschen, die gerne auf untere Ligen tippen würden. Die Anzahl der angebotenen Wettmöglichkeiten ist dagegen relativ gut, da pro Partie rund 80 Wettmärkte zur Verfügung stehen, womit sich der Sportwettenanbieter JetBull sogar fast mit den großen der Branche messen kann. Allerdings haben diese meistens sogar über 100 Wettmärkte im Angebot. Im englischen Fußball werden zudem nicht nur die Premier League angeboten, sondern auch nahezu alle Amateurligen, was man sich auch für das Fußballangebot in Deutschland wünschen würde.

Wie kann man sich Gewinne auszahlen lassen bei dem Sportwettenanbieter JetBull?

Wenn man ein paar Sportwetten ausprobiert hat und davon sogar ein paar gewonnen hat, kann man sich den Gewinn auch auszahlen lassen. Dazu muss man einen persönlichen Kundenbereich gehen und anschließend auf den Link „Mein Konto“ klicken. Anschließend muss man nochmal auf „Geld auszahlen“ gehen und eine Zahlungsmethode aussuchen sowie den gewünschten Betrag eingeben. Bei JetBull ist die erste Einzahlung pro Kalendermonat kostenfrei. Für weitere Auszahlung wird eine Gebühr in Höhe von ein Prozent des Auszahlungsbetrages berechnet, was ein großer Kritikpunkt an diesem System ist, da Gebühren nicht sein müssen und viele Sportwettenanbieter sehen dies genauso und berechnen keine Gebühren. Zudem werden alle Auszahlungswünsche relativ schnell innerhalb von 44 Stunden bearbeitet, sodass man nicht allzu lange auf sein Geld warten muss. Allerdings hängt die Bearbeitungszeit auch immer von der gewählten Zahlungsmethode ab, da diese sich in den Vorgängern unterscheiden. Am stärksten funktionieren normalerweise die elektronischen Geldbörsen wie zum Beispiel Skrill und Neteller. Auch Kreditkarten funktionieren normalerweise sofort. Die Auszahlung per Banküberweisung nehmen sowieso immer etwas mehr Bearbeitungszeit in Kauf und dies ist bei diesem Anbieter nicht anders, da eine Auszahlung per Banküberweisung bis zu 5 Werktage dauern kann.

Wie fällt der Quotenschlüssel bei JetBull in den wichtigen Ligen aus?

Der Auszahlungsschlüssel bei JetBull liegt ungefähr bei 92, 9 8 % bewegt sich somit durchschnittlichen Niveau. Das heißt, dass sich dieser Anbieter mit diesem Wert ein Platz im Mittelfeld sichern kann. Die absoluten Topquoten bei diesem Buchmacher kann man zwar nicht finden, jedoch sind die Wettquoten überwiegend gut. Zudem gibt es immer mal wieder Ausreißer nach oben und nach unten, jedoch keine besonders starken. Zudem gibt es bei diesem Anbieter eine Tendenz zu Außenseiter Wetten, da bei diesen Wetten die Quote immer etwas höher ist. Beim Wetten auf Favoriten liegt das Niveau dagegen immer etwas tiefer.

 

 

Comments are closed.